EnglishZurück zum Intro!

Tipps für Bewerber und Besucher
…so klappt´s mit dem Traumjob!

1

Die Bewerbungsmappe – Werbung in eigener Sache

Ihre Bewerbungsmappe ist Ihre Visitenkarte. Sie soll den potenziellen Arbeitgeber von Ihren Fähigkeiten überzeugen und schließlich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bewirken.
Der Knackpunkt: Personaler erhalten in der Regel zahlreiche Bewerbungen. Täglich. Also gilt es, schon auf den ersten Blick positiv aufzufallen!

Die Wahl der Mappe ist oft reine Geschmackssache. Es empfiehlt sich, sie Ihrem Charakter und der ausgeschriebenen Stelle anzupassen: Die Mappe eines Kreativen darf extravaganter und unkonventioneller daherkommen als die eines Bankers.

Tipp:

Professionelle Hilfestellung bei der inhaltlichen Gestaltung Ihrer Unterlagen gibt es beim Bewerbungsmappen-Check auf jeder Messe der jobmesse deutschland tour!

Wir bieten Ihnen einen kostenlosen Bewerbungsmappencheck!

2

Das perfekte Bewerbungsfoto – Do’s and Don’ts

Tipps BFS_PicturePeople

Tipp:

Für professionelle Fotos sorgen auf den Jobmessen Experten-Teams. U.a. sind Profi-Fotografen von PicturePeople auf vielen der Messen mit dabei und setzen die Bewerber in Szene. Ihr Motto: „Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Deshalb möchten wir einen entscheidenden Beitrag dazu leisten Ihre Bewerbungschancen zu erhöhen. In unseren Shootings stehen Sie im Fokus und wir versuchen alles, um Ihre Persönlichkeit ausdrucksstark rüber zu bringen.“

 

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte… daher gibt es einige wichtige Punkte, die für das perfekte Bewerbungsfoto beachtet werden sollten.

Do`s
Keep Smiling
Lächeln Sie! So wecken Sie erste Sympathien und Ihre Bewerbung wird positiver aufgenommen. Prinzipiell gilt: Kommen Sie immer gut gelaunt zum Fotoshooting, denn nur dann wirkt das Foto auch authentisch.
Get dressed
Kleiden Sie sich der Branche und dem Unternehmen entsprechend. Auch, wenn nur Portraitaufnahmen gemacht werden und vom Rest nicht viel zu sehen ist.
Pretty please
Dezentes Make-Up ist angesagt. Sie wollen schließlich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und nicht zur nächsten Party.
Haltung bewahren
Seien Sie selbstbewusst! Stehen oder sitzen Sie aufrecht und bewahren Sie Haltung. Fester Blick in die Kamera, ein Lächeln und Sie sind dem perfekten Bild ein ganzes Stück näher.

Don‘ts
Lass das mal den Profi machen
Fotos aus dem Automaten sind ein absolutes NO GO! Denn ihre Qualität ist nicht überzeugend. Schauen Sie lieber direkt bei uns auf der Jobmesse oder in einem unserer Studios vorbei
Altes währt nicht immer gut
Bewerbungsfotos sollten nicht älter als maximal 2 Jahre sein. Der Personaler will sie beim Gespräch schließlich wiedererkennen.
Falsches Format
Die Standardgröße für Bewerbungsfotos soll 5×7 cm betragen.
Ernster Blick
Bitte recht freundlich! Sie wollen schließlich einen guten Eindruck machen und niemanden in die Flucht schlagen.

3

Welches Messe-Outfit empfiehlt sich?

Das Outfit sollte weder over- noch underdressed wirken. Kommen Sie in etwa so, wie es Ihr künftiger Arbeitgeber voraussichtlich erwartet: Ein Versicherungskaufmann kleidet sich anders als ein Handwerker.

Egal, für welches Outfit Sie sich letztlich entscheiden: Achten Sie darauf, dass Sie sich wohl fühlen und nicht „verkleidet“ aussehen. Grundsätzlich gilt: Authentizität ist wichtig!

Tipp:

Ein Fotografen-Team erstellt auf der Messe professionelle Bewerbungsfotos! Wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen möchten, wählen Sie Ihre Kleidung am Messetag entsprechend aus.

Wir bieten Ihnen einen professionellen Fotoservice!

4

Der erste Kontakt auf der Jobmesse

Die Vorbereitung

Vorbereitung ist alles! Messe-Guide und Internet geben schon im Vorfeld zur Messe wichtige Eckdaten zu den teilnehmenden Unternehmen und Institutionen. Die meisten Aussteller bieten direkt auf der Messe konkrete Arbeits-, Aus- und Weiterbildungs- sowie Studienplätze an. Bereiten Sie sich also bestmöglich vor und bringen Sie wichtige Unterlagen zu Ihrer Person mit. Das verschafft Ihnen oft Vorteile gegenüber anderen (Wett-)Bewerbern.

Tipp:

Ungefähr eine Woche vor Messe-Start wird auf der jeweiligen Seite der Veranstaltung der Messe-Guide veröffentlicht, der alle Aussteller sowie weiterführende Informationen beinhaltet. So übersehen Sie kein teilnehmendes Unternehmen und verpassen keine Chance auf einen Traumjob.

Tipps_Guide
Das Gespräch

Das Gespräch

Wer bin ich, was möchte ich und was kann ich? − Gehen Sie offen und selbstbewusst auf die Mitarbeiter am Messestand zu. Gestalten Sie das Gespräch individuell und zeigen Sie Ihr Interesse. Lassen Sie sich eine Visitenkarte Ihres Gesprächspartners geben, um sich auch nach der Messe weiterhin im Gespräch zu halten.

Die Nachbereitung

Es empfiehlt sich, etwa zwei Tage nach der Messe beim Gesprächspartner nachzuhaken. Kontaktieren Sie ihn in Anlehnung an Ihr Gespräch, um im Gedächtnis zu bleiben.

Tipp:

Das Rahmenprogramm! Bewerbungsmappencheck und Fachvorträge entlang des roten Teppichs geben Ihnen auf der Messe wertvolle Tipps rund um die Karriere.

Ihre Vorteile